Künstliche Intelligenz Nexus

Spracherkennung und -verarbeitung

Spracherkennung basiert auf dem maschinellen Lernen, einem Teilbereich der Künstlichen Intelligenz. Maschinelles Lernen bedeutet mithilfe von Algorithmen das Erkennen von Mustern und Gegebenheiten aus bestehenden Daten-Beständen. Das System erschafft sein Wissen aus Erfahrungen, welche es aus immer wiederkehrenden Mustern von Daten abgelesen hat.

Das initiale Lernen geschieht in diesem Fall jedoch nicht selbstständig. Der Mensch muss die Künstliche Intelligenz mit relevanten Daten füttern, die Regeln der Analyse festlegen und auch die Ergebnisse bewerten. Weiterführende Technologien wie das Deep Learning und der Disziplinbereich des Natural Language Understanding (NLU) und Natural Language Processing (NLP) beschäftigen sich mit der Verbesserung diesem Umfeld. Auf Grund des technischen Fortschritts sind die aktuellen Modelle bereits sehr effizient in ihrem Wirkungsgrad und werden schon seit einigen Jahren auch kommerziell eingesetzt.