E-Business Nexus

Betrieb

Die heutige Entwicklung von Software definiert sich vorrangig aus Personalleistung, die neben der eigentlichen Software-Entwicklung noch die Analyse, den Entwurf (Design), die Programmierung bis hin zum Testen und der Abnahme des Anwendungssystems umfasst. Dabei wird die Leistung hauptsächlich durch die Zeit gemessen in Stunden und Tagen. Die Art der Leistung erstreckt sich über Konzepte, Beschreibungen von Systemen, Projekte, Programme oder Anwendungssysteme, wobei hier die Kostenträger Projekt, Anwendungssystem und Auftrag üblicherweise die Leistungen der IT-Entwicklung für die Angebotserstellung und den Verkauf darstellen.

Dabei kann für die effiziente Leistungserstellung die IT-Entwicklung nicht isoliert und getrennt vom IT-Betrieb betrachtet werden. Die beiden Bereiche stehen in unmittelbarer wechselseitiger Abhängigkeit, eine gemeinsame, übergeordnete Planung erfolgt aber nur selten oder findet gänzlich nicht statt.

Die fehlende Integration der beiden Bereiche führt zu ansteigenden Diskrepanzen, die sich durch die Vernachlässig von Synergieeffekten und Optimierungspotentialen zeigt. Zur Identifikation solcher Optimierungspotentiale ist es unabdingbar, dass eine gemeinschaftliche Betrachtung von Entwicklung und Produktion unter Berücksichtigung sämtlicher Handlungsalternativen stattfindet. Ein weiteres, häufiges Versäumnis stellt die Unterschätzung in der Aufwandsschätzung während der Kalkulationsphase dar. Diese sind meist nicht in den Kostenrechnungssystemen eingebettet, oder es fehlt an ausgereifter Methodik, so dass erst nach Auftragsbestätigung Plandaten mit einer höheren Qualität und Zuverlässigkeit entstehen.